Vielbach
ortssch

V i e l b a c h

Über Vielbach


                                     vielbachklein

Die Gemeinde, am Unterlauf des "Kleinen Saynbaches" gelegen, wird nach Expertenmeinung erstmals im Jahre 1315 als "Villebach" und schon ab 1563 als Vielbach erwähnt. Vielbach gehörte zur Grafschaft Wied, bis es 1806 zum Herzogtum Nassau kam.In den letzten Jahren hat sich die wirtschaftliche Struktur des Ortes grundlegend geändert. Gab es früher viele kleine landwirtschaftliche Nebenerwerbsbetriebe und nur einige haupterwerbliche, die geführt wurden, so gibt es heute nur noch zwei haupterwerbliche Betriebe. Die meisten Männer waren in der Industrie des Kannenbäckerlandes und den benachbarten Tongruben beschäftigt.

In Vielbach zählte man 1598 insgesamt 32 Haushalte, 1814 waren es 50 Häuser und ein Gemeinde- und Schulhaus sowie 246 Einwohner. 1826 zählte man 281 Einwohner, und 1892 waren es 331. Am 31.12.1982 lebten in dem Ort 223 Familien und 475 Einwohner. Heute sind es ca. 240 Familien und annähernd 600 Einwohner.

Die seit 01.10.1818 geführte Schulchronik gibt u.a. interessante Vorgänge wieder, so z.B.

  • · 1818 Errichtung eines Spritzenhauses mit Nachbargemeinden
  • · 1830 Errichtung eines neuen Schulgebäudes
  • · 1895 Umbau der alten Brunnenleitung in eine Hochdruckwasserleitung
  • · 1912 Bau der Turnhalle
  • · 1914 Grundsteinlegung des "Junior'schen Erholungsheimes"
  • · 1917 Anschluß des Ortes an die Stromversorgung
  • · 1938 Erfassung der neuen Wasserquelle
  • · 1939 Bau des gemeindeeigenen Schwimmbades
  • · 1957 Erneuerung des Schwimmbades
  • · 1960 Bau des Sportplatzes
  • · 1966 Bau der Friedhofshalle
  • · 1974 Bau der Gemeindehalle
  • · 1987 Einführung des Gemeindewappens
  • · 2012 Einführung moderner energiesparender LED-Straßenbeleuchtung
  • · 2013 Sanierung der Gemeindehalle
     

Eine ideale Begegnungsstätte im Ortszentrum bildet die neu gestaltete Gemeindehalle. Vor der Gemeindehalle befindet sich Kinderspielplatz.

Durch die Neubaugebiete "Steinacker", "Merzelbach" und "Alte Wiese" wurde der Ort wohnbaumäßig abgerundet.

Die ausgedehnten Waldungen (180 ha Waldfläche bei einer Gesamtfläche von 455 ha) bieten vieles für Wanderfreunde und Naturliebhaber. So berühren nicht von ungefähr einige überregionale Wanderwege unsere Gemeinde, u.a. der "Europäische Fernwanderweg Nr. 1".

Zur Verbesserung der Verkehrssituation in der Ortsdurchfahrt hat die Ortsumgehung beitragen.

Quelle VG-Selters

 

[Home] [Über Vielbach] [Gemeinderat] [Aktuelles] [Bilder] [Kontakt OG] [Impressum] [Datenschutzerklärung]